Institut für Persönlichkeitsentwicklung & SozialkompetenzInstitut für Persönlichkeitsentwicklung & Sozialkompetenz
+43 (0)1 997 12 954
Institut für Persönlichkeitsentwicklung & Sozialkompetenz
Institut für Persönlichkeitsentwicklung & Sozialkompetenz
Institut für Persönlichkeitsentwicklung & Sozialkompetenz
Institut für Persönlichkeitsentwicklung & Sozialkompetenz
Institut für Persönlichkeitsentwicklung & Sozialkompetenz
Institut für Persönlichkeitsentwicklung & Sozialkompetenz
Institut für Persönlichkeitsentwicklung & Sozialkompetenz
Institut für Persönlichkeitsentwicklung & Sozialkompetenz

Literatur


Montessori-Pädagogik: Ein Lebensentwurf.

Montessori-Pädagogik: Ein Lebensentwurf.

Dieser Leitfaden für die Erziehung nach der Montessori-Pädagogik klärt umfassend und praxisnah darüber auf, was Eltern erwartet, wenn Sie ihr Kind in eine Montessori- betreuungseinrichtung geben. Diese Einrichtung wird die Entwicklungsbedürfnisse des Kindes in den Mittelpunkt stellen und besondere Aufmerksamkeit auf die Lernsituationen legen. Mit der Lehre von Maria Montessori und deren Bestätigung durch neue wissenschaftliche Bestätigung öffnet Christine Holubek den Blick auch für heutige Themen: Die Sensibilität für die Umweltproblematik, das Geschlechterverhältnis sowie den Einfluss der neuen sozialen Medien integriert sie mühelos in das reformpädagogische Konzept. Dieses pädagogische Konzept wird bereits über 100 Jahre weltweit angewandt. Es bleibt das Staunen über ein pädagogisches Wissen, das bereits so lange über die Möglichkeit von Kindern bekannt ist. Dem Erwachsenen wird die Stellung des Helfers und Begleiters mit besonderer Verantwortung für die körperliche und geistige Entwicklung des Kindes nahelegt. Diesem Plädoyer für eine bewusste, achtsame und ganzheitliche Erziehung. Die Heranbildung von selbstbewussten und selbsttätigen Menschen sind viele Leser zu wünschen, damit die Montessori Pädagogik so bekannt wird, wie sie es verdient.

Hier kommen Sie zum Shop!
Hier kommen Sie zum Shop für das eBook!
 

Maria Montessori: Biographie

Maria Montessori: Biographie

Anna Freud schreibt in ihrem Vorwort: "Maria Montessoris Persönlichkeit und Verdienste berechtigen die eingehende, gewissenhafte Schilderung, die ihnen in diesem Buch zuteil wird. Wer bisher nur mit Spätwirkungen ihrer Arbeit in Berührung war, sieht hier ihre Bemühungen in den historischen Zusammenhang eingereiht, dem sie ihren Ursprung verdanken. Kann den bitteren Kampf um sozialen Fortschritt verfolgen, dem nur ein starker Wille wie der ihrige gewachsen sein konnte. Von der Autorin in fesselnder Weise geführt, entsteht vor dem Leser das Bild Maria Montessoris, die als erste Frau Italiens 1896 Ärztin wurde, fasziniert von dem Ziel, das Los armer, zurückgebliebener, von Konstitution und Schicksal gleichermaßen benachteiligter Kinder zu verbessern. Was folgt und hier zum ersten Mal voll verständlich gemacht wird, ist die Abwendung von der Medizin und Hinwendung zur Pädagogik und damit gleichzeitig die Erweiterung ihres Wirkungskreises über das heimatliche Italien hinaus in alle Länder der Welt ein schicksalsbedingter Schritt von ausschlaggebender Bedeutung für ganze Generationen normaler Kinder."

Hier kommen sie zum Shop!
 

Kinder sind anders

Kinder sind anders

"Die große Pädagogin, der ein Nobelpreis für Erziehung gebührt hätte" Deutsche Rundschau

Die zentralen Gedanken der genialen Erzieherin sind in diesem Buch niedergelegt. Die Entfaltung der Individualität des Kindes ist Montessoris oberstes Erziehungsziel. Sie betont den Selbstbildungstrieb der Kinder; die Erzieher sollen vor allem Hilfen zur Verfügung stellen. Die zentralen Gedanken der genialen Erzieherin sind in diesem Buch niedergelegt. Die Entfaltung der Individualität des Kindes ist Montessoris oberstes Erziehungsziel. Sie betont den Selbstbildungstrieb der Kinder; die Erzieher sollen vor allem Hilfen zur Verfügung stellen.

In der aktuellen bildungspolitischen Diskussion um die Fortentwicklung des Schulwesens finden die Grundgedanken der Montessori-Pädagogik immer stärkere Beachtung. Montessori hat sowohl moderne Unterrichtsformen als auch didaktisches Arbeitsmaterial entwickelt, die dem kindlichen Entwicklungs- und Forschungsdrang entgegenkamen und selbstbestimmtes Lernen ermöglichten. Sie definierte die Schüler- und Lehrerrolle neu, führte alters und leistungsgemischte Klassen ein. Ihre pädagogischen Prinzipien haben sich weltweit bewährt. In der aktuellen bildungspolitischen Diskussion um die Fortentwicklung des Schulwesens finden die Grundgedanken der Montessori-Pädagogik immer stärkere Beachtung. Montessori hat sowohl moderne Unterrichtsformen als auch didaktisches Arbeitsmaterial entwickelt, die dem kindlichen Entwicklungs- und Forschungsdrang entgegenkamen und selbstbestimmtes Lernen ermöglichten. Sie definierte die Schüler- und Lehrerrolle neu, führte altersund leistungsgemischte Klassen ein. Ihre pädagogischen Prinzipien haben sich weltweit bewährt.

Hier kommen sie zum Shop!
 

Entdeckung des Kindes

Die Entdeckung des Kindes

Ein zentraler Text aus den Werken von Maria Montessori, die bei Herder in deutscher Übersetzung vorliegen: Die Erziehung zur Selbsttätigkeit und Selbstständigkeit von Kindern unter der Prämisse "Hilf mir, es selbst zu tun."

Hier kommen sie zum Shop!
 

Erziehung für eine neue Welt: Die Anfänge, Erziehung für eine neue Welt, Weltanalphabetismus

Erziehung für eine neue Welt: Die Anfänge, Erziehung für eine neue Welt, Weltanalphabetismus

Band 5 der Kleinen Schriften Maria Montessoris stellt bisher unveröffentlichtes oder schwer zugängliches Quellenmaterial zur Verfügung, das zur Klärung umstrittener Aspekte beiträgt und bisher unbekannte Dimensionen in ihrem Denken aufzeigt. Der Haupttext gibt eine gut verständliche Zusammenfassung der pädagogischen Grundgedanken, während die weiteren Texte das Verhältnis von Theorie und Praxis um den Aspekt der Erwachsenenbildung verdeutlichen.

Hier kommen sie zum Shop!
 

Grundlagen der Montessoripädagogik Diplomarbeit

Grundlagen der Montessori Pädagogik: Diplomarbeit - Pädagogik

Grundlagen der Montessori Pädagogik, eine Übersicht über die Grundlagen der Erziehungsform nach der Reformpädagogin Dr. Maria Montessori. Von der diplomierten Montessoripädagogin, Stefanie Holubek in ihrer Diplomarbeit zusammengefasst und aufbereitet, umfasst die Diplomarbeit alle Aspekte dieser Reformpädagogik. Die persönlichen Erfahrungen der Pädagogin verleihen dem theoretischen Inhalt, eine praktische und hilfreiche Note. Ein Buch für den Einstieg und als Erinnerung der Grundlagen der Montessori Pädagogik.

Diplomarbeit zu Grundlagen der Montessori Pädagogik
 

Bewegungsarbeit

Bewegungsarbeit: nach Jacoby, Gindler und Hengstenberg

Durch vielfältige Umstände wie Krankheit, Mangel an Zuwendung, Stress, Traumata, Bewegungsmangel uvm. können sich Ungleich-Gewicht und Störungen in unserem Verhalten und Bewegungsmustern manifestieren.

Mit Achtsamkeit und Bewegungsmöglichkeiten zur Nachentfaltung in einem „Schonraum“ in Einzel- oder Gruppenarbeit, kann störende oder nicht entwickelte Bewegungserfahrungen nachentfaltet werden.

Damit wird Bewegung wieder angenehm, der Atem kann fließen und ein „in sich wohlfühlen“ führt zur Selbstsicherheit. Diese Möglichkeiten machen den Arbeitsalltag wieder leichter und die Arbeit macht Spaß.

Das Buch können sie hier erwerben